Christofer Heimeroth und Tony Jantschke zum Talk in Hehn

14. Mai 2019

Mönchengladbach-Hehn. Mitte April gab es im Wohn- und Pflegezentrum Hehn wieder eine Aktion mit dem Fanprojekt „De Kull e.V.“ von Borussia Mönchengladbach.

Matthias Neumann, ehemaliger stellvertretender Vorsitzender von De Kull, Mitbegründer der Kooperation des Fanprojektes und des Wohn- und Pflegezentrums und heutiger Leiter des Ordnungsdienstes sowie Sicherheitsbeauftragter von Borussia, hatte eine Talkrunde mit Überraschungsgästen organisiert. Die Gäste waren Christofer Heimeroth und Tony Jantschke. Der ehemalige Borussia-Torwart Heimeroth beendete 2018 seine aktive Karriere und ist heute Teammanager bei Borussia. Er war schon einmal als Talkgast im Wohn- und Pflegezentrum; damals (2014) zusammen mit Steffen Korell. Tony Jantschke ist seit 2009 Profispieler und Verteidiger bei Borussia.

Die fußballbegeisterten Bewohner des Hehner Wohn- und Pflegezentrums, Tagespflegegäste und Mitarbeiter erschienen zahlreich und hatten viele Fragen an die beiden Spieler. Es war ein sehr lebendiger Austausch zwischen Talkgästen und Publikum. Gefragt wurde zum Beispiel: „Wann haben Sie mit dem Fußballspielen angefangen?“ und „Was macht man nach einer Profikarriere?“. Heimeroth und Jantschke beantworteten alle Fragen gerne und ausführlich. Anschließend verteilten sie noch Autogrammkarten und ließen sich mit den Gästen fotografieren. Es war ein sehr gelungener Nachmittag.

Mehrmals im Jahr stehen sie auf dem Programm: die gegenseitigen Besuche der Jugendlichen des Fanprojekts De Kull und der Seniorinnen und Senioren im Wohn- und Pflegezentrum Hehn. Ob zu gemeinsamen Malaktionen, Ratespielen, Ausflügen oder anderem – es findet sich immer wieder ein Anlass, um gemeinsamen Aktivitäten nachzugehen.

Ziel des Projektes, das durch Silvia Dresen, Mitarbeiterin des Wohn- und Pflegezentrums Hehn, mitinitiiert wurde, ist es, junge Borussia-Fans mit den Senioren zusammenzubringen und so die häufigen Vorurteile zwischen Alt und Jung aufzubrechen

Das gelingt regelmäßig dank der gemeinsamen Aktionen der Senioreneinrichtung mit dem Fanprojekt „De Kull“. „Viele unserer Bewohner in Hehn sind seit Jahrzehnten eingefleischte Borussia-Fans und frönen ihrer Leidenschaft gemeinsam mit der nachfolgenden Generation“, erzählt Josef Aretz, Leiter des Wohn- und Pflegezentrums. 

Bild: Borussia Mönchengladbach/Christian Verheyen


Ansprechpartner:
Karina Wasch
Tel: +49 2454 59-763
Fax:+49 2454 59-759
E-Mail


Wohn- und Pflegezentrum Hehn

Telefon  +49 2161 5951-0

KontaktDatenschutzImpressum

StandortTelefonE-MailXingYouTube